Seite auswählen

Pressebericht, Rathauskurier 17/2017, 22.07.2017

Der Stadtradeln-Botschafter Rainer Fumpfei mit grit Tetzel, GRÜNE LIGA Thüringen, Erhard Dunkel und Tobias Keppler, beide Stadt Weimar, empfangen

Der Stadtradeln-Botschafter Rainer Fumpfei wurde von Grit Tetzel (Geschäftsführerin Grüne Liga Thüringen e.V.), Erhard Dunkel (Verkehrsplaner der Stadt Weimar) und Tobias Keppler (Beauftragter für Klimaschutz und Nachhaltigkeit der Stadt Weimar) auf dem Herderplatz empfangen. (v.l.n.r. – Foto: Stadt Weimar)

Letzte Woche wurde der Stadtradeln-Bot-schafter Rainer Fumpfei in Weimar von Vertretern der Stadtverwaltung Weimar und der Grünen Liga auf dem Herderplatz mit einer frischen Apfelsaftschorle begrüßt. Auf seiner dreiwöchigen und fast 1.700 km langen Tour ging es von Norden an der Nordsee über Köln und Frankfurt bis nach Thüringen, an deren Ende Weimar als letzte offizielle Station lag.

„Ziel der Tour ist es zu zeigen, dass jeder etwas für den Klimaschutz tun kann. Besonders in Städten ist der Umstieg vom Auto aufs Rad nicht nur ein Zugewinn für unsere Umwelt, sondern auch für das städtische Leben. Weniger Autos in der Innenstadt bieten mehr öffentlichen Raum für die Menschen, die Straßen und Gassen laden ein zum Flanieren und Verweilen. Die leidige Parkplatzsuche fällt weg und so ist man in der Stadt mit dem Fahrrad zumeist auch noch schneller unterwegs als mit dem Auto“, sagt Rainer Fumpfei.

Daher ruft er gemeinsam mit den lokalen Koordinatoren Grit Tetzel (Grüne Liga Weimar e. V.), Erhard Dunkel und Tobias Keppler (beide Stadtverwaltung), alle Bürgerinnen und Bürger Weimars auf, am diesjährigen „Stadtradeln“ teilzunehmen und es selbst auszuprobieren.

Vom 1. bis zum 21. September 2017 ist Weimar mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Personen, die in Weimar arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer als Zeichen für den Klimaschutz sammeln.

Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter https://www.stadtradeln. de/weimar/.